Drei und Ei - Unter diesem Motto steht die Verkaufsausstellung mit Eiern, die auch heuer wieder traditionell am ersten Fastensonntag am Landgut Federkiel beginnt.
Astrid Kriechenbauer präsentiert 2019 zum ersten Mal ihre Kollektion mit Aquarellen auf Gänse- und Hühnereiern. Daraus entstand eine umfangreiche Sammlung mit detailreichen Anmutungen aus Blumendarstellungen und Frühjahrsmotiven.
Unterstützt wird sie dabei von zwei eierbegeisterten Frauen aus dem schönen Frankenland, dort wo die künstlerische Gestaltung mit Eiern eine lange Tradition hat.
Birgit Kosian aus Lauf ist eine gebürtige Waldsassenerin und als solche häufiger Gast mit ihrer Familie im Federkiel. Mit Begeisterung nahm sie die Einladung von Gastgeberin und Federkielwirtin Astrid Kriechenbauer an, bei der traditionellen Eierausstellung mitzumachen.  Sie sagt von sich, dass bei ihren Arbeiten sie sich von der Natur in Bann gezogen fühlt. Ihre erklärten Lieblingsmotive sind Blumen, sowie Bienen, Schmetterlinge und Käfer. Aber auch Frühlings- und Hasengeschichten malt sie gerne. Einige Jahre hat sie an verschiedenen überregionalen Ausstellungen teilgenommen, jedoch hat sie in der letzten Zeit aus beruflichen Gründen diese Tätigkeit stark eingeschränkt. Umso mehr freut es die Macher der Eierausstellung, dass sie nun im Federkiel dabei sein möchte.
Die dritte im Bunde ist Alexandra Gress. Sie kommt aus Igensdorf im Landkreis Forchheim und ihre Lieblingsmotive sind Vögel und Eulen, welche sie in einer zauberhaften Technik auf die Eier bringt. Sie stellte unter anderem ihre Werke schon in Eschenau und in Röthenbach aus.

Beginn der Ausstellung Sonntag, 10. März 2019 um 12.00 Uhr
Ende der Ausstellung Sonntag, 21. April 2019 um 18.00 Uhr

Besichtigung und Verkauf ist jeweils zu den Öffnungszeiten des Federkiel am Sonntag von 12.00 bis 18.00 Uhr.